BMW Codierungen
/

Upgrades und mehr...

 

Wie wird codiert?

Für das Codieren braucht man einen direkten Zugang zum Fahrzeug. Der Computer wird mit dem Fahrzeug mittels der OBD-Buchse (On-Board-Diagnose) verbunden – ein Zugang, den jedes aktuelle Auto haben muss. Mittels dieser Verbindung lassen sich nun die Steuergeräte auslesen, ändern oder auch neu flashen.

Was heißt eigentlich Flashen?

Damit ist das Updaten eines oder aller Steuergeräte auf einen neuen Softwarestand gemeint. Dieses macht Sinn, wenn BMW mit diesen neuen Versionen neue Features freigeschaltet hat bzw. sich dadurch optische Änderungen ergeben. Ebenfalls können damit bekannte Fehler eliminiert werden, wie z.B. schlecht schaltende Automatikgetriebe etc..

  


Es gibt drei Möglichkeiten, dieses durchzuführen:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Codierung bei uns:

Ihr kommt bei uns vorbei und wir erledigen alles hier vor Ort. Der Vorteil für uns ist natürlich, dass wir das Fahrzeug sehen können und alle benötigten Materialien wie extrem starkes Ladegerät, Werkzeug etc. da haben. Gerade bei größeren Umbau-Maßnahmen ist diese Lösung zu bevorzugen, will man nicht selber an seinem Auto basteln.



Codierung vor Ort:

Auch wenn Deutschland recht groß ist, es besteht aber immer wieder die Möglichkeit, dass man einen Termin bei sich vor Ort ausmachen kann. Eine solche Möglichkeit kann natürlich nicht für jeden Ort garantiert werden, da es sich zum einen fahrtechnisch rechnen muss und diese Termine nur Sinn machen, wenn mehrere kombiniert werden können. Natürlich bringen wir alles mit, was benötigt wird.



Remote Codierung:

Ihr habt ein Notebook und ein Auto, mehr braucht Ihr nicht. Von uns bekommt Ihr einen passenden OBD-Stecker für das Fahrzeug, ein Kabel sowie einen USB-Stick mit der gesamten benötigten Software. Ihr müsst nur das Fahrzeug mit dem Notebook verbinden, den USB-Stick einstecken und eine Verbindung zum Internet haben (notfalls geht auch der Hotspot des Smartphones). Die reine Codierarbeit wird von uns dann Remote ganz nach Euren Wünschen via Teamviewer erledigt. Nach getaner Arbeit schickt Ihr einfach alles wieder zurück. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass man die Sachen behält, falls man auf den Geschmack gekommen ist.

Teamviewer Programm: Klicken Sie bitte  •HIER•